Aktuelles

Wichtige Informationen zur Corona-Situation

STAND: 18. März 2020

Sehr geehrte Geschäftspartner,

aufgrund der angespannten Lage im Blick auf das Coronavirus, dem Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie einer möglichst langen Aufrechterhaltung der Lieferfähigkeit informieren wir Sie hiermit über wichtige Änderungen:

  • NEUE ÖFFNNUNGSZEITEN: Mo.-Fr. von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr                                                            Telefon Zentrale: +49 (0) 5773 – 9916 0.
  • Nach 13:00 Uhr hinterlassen Sie uns in dringend Fällen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder senden uns eine E-Mail an: verwaltung@bosse-getraenke.de.
  • Die Hygienestandards im Unternehmen wurden signifikant erhöht.
  • Abholer- und Lieferanten dürfen die Gebäude nicht mehr betreten und haben sich am Eingang der Zentrale durch klingeln anzumelden. Warenabholungen/Anlieferungen sind im Vorfeld telefonisch oder schriftlich anzukündigen.
  • Bei der Abwicklung von Anlieferungen/Abholungen sind durch die LKW-Fahrer/Dienstleister Einweghandschuhe zu tragen. Bitte informieren Sie Ihre Mitarbeiter / beauftragten Dienstleister entsprechend.
  • Bis auf Weiteres finden keine Termine mit Vertretern/Handelspartnern/externen Dienstleistern vor Ort statt. Entsprechende Anfragen richten Sie bitte direkt an Ihren jeweiligen Ansprechpartner im Unternehmen.
  • Der Werksverkauf ist vorläufig ausgesetzt. Privatpersonen können sich bei Bedarf gerne telefonisch melden. Bei uns bekommen Sie nach wie vor Mineralwasser und Getränkesirupe.

Über Veränderungen halten wir Sie auf dem Laufenden oder schauen Sie direkt auf unserer Webseite.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Geschäftsleitung der Stemwederbergkelterei Friedrich Bosse

Erste Betriebsführung nach langer Pause – Rotary Club Stemwede-Dümmer besichtigt die Stemwederbergkelterei Friedrich Bosse

Ein Event der ganz besonderen Art gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Rotary Club Stemwede-Dümmer am 20.03.2019.

Erstmalig nach einigen Jahren Pause öffnete die Stemwederbergkelterei Friedrich Bosse in Stemwede-Oppendorf wieder ihre Türen für eine Betriebsbesichtigung. Initiiert durch die Präsidentin der Abordnung Stemwede-Dümmer, Frau Dr. Brigitte Sommer-Hafer, bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende Einblicke in die Welt der Getränkeherstellung. Nach einer kurzen Begrüßung und Präsentation über die Stemwederberkelterei Friedrich Bosse führte Betriebsleiter Johannes Happ die Gruppe durch die verschiedenen Bereiche des Unternehmens. Von der Produktvorbereitung und Ausmischung, der Abfüllung und Verpackung bis hin zu dem eigenen Betriebslabor mit umfangreichen mikrobiologischen und chemischen Untersuchungen und Kontrollen der abgefüllten Produkte nach Vorgaben interner Qualitätsanforderungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer staunten nicht schlecht über das große Potenzial an Möglichkeiten und Knowhow, welches das Unternehmen Bosse seinen Geschäftspartnern heute anbietet. Von der Kleinstchargenabfüllung eigener Produkte für Start-Up-Unternehmen oder dem großen Portfolio an individuellen Flaschenformen, vieles ist bei Bosse möglich und wird von Geschäftspartnern im In- und Ausland mit stetig steigendem Interesse in Anspruch genommen.

Am Ende der Besichtigung durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Geschmacksrichtungen an Sirupen, neue Produkte der Marke „StemwederBergquell“ und natürlich das beliebte „Oppendorfer Mineralwasser“ verkosten bevor die Besichtigung mit einem gemeinsamen Umtrunk im unternehmenseigenen Gasthaus der Familie Bosse endete.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Rotary Club Stemwede-Dümmer mit Ihrer Präsidentin Frau Dr. Brigitte Sommer-Hafer (2. von links) und Betriebsleiter Johannes Happ (1. von links) während der Betriebsbesichtigung.

Scroll to top